Schon seit einigen Jahren hat das eBook den Büchermarkt revolutioniert und macht Literatur an jedem Ort der Welt zugänglich. Ein weiterer Vorteil ist, dass Autoren Ihre Werke nun deutliche leichter und kostengünstiger veröffentlichen können. Doch wie veröffentlicht man eigentlich ein eBook? Und was sind die Vor- und Nachteile? Wir haben einen kleinen Leitfaden inkl. Checkliste für Sie zusammengestellt.

Was genau ist überhaupt ein eBook? 

Ein eBook ist ein digitales Buch, das Sie über bestimmte Endgeräte konsumieren können. Es gibt spezielle eBook-Reader, die klein und handlich sind und eine extrem lange Akkulaufzeit haben. Darauf können Sie in der Regel hunderte Bücher speichern, auf die Sie jederzeit Zugriff haben. Aber auch über das Smartphone oder den PC kann man eBooks lesen. Es gibt diverse Dateiformate, die speziell für eBooks entwickelt wurden, wie z.B. epub, mobi (Amazon) oder sie nutzen einfach PDF. Vor allem das PDF-Format lässt sich auf vielen Endgeräten problemlos öffnen. 

Was sind die Vorteile eines eBooks? 

Die meisten Vorteile des eBooks liegen auf der Hand: es ist überall und jederzeit verfügbar und nimmt z.B. im Reisegepäck keinen zusätzlichen Platz weg. Aber nicht nur bei der Verfügbarkeit ist es dem Printexemplar überlegen, Autoren haben auch die Möglichkeit eine höhere Marge zu bekommen, denn die Druck- und Materialkosten entfallen. Zudem lässt es sich um einiges leichter im Selbstverlag veröffentlichen, als ein gedrucktes Buch. Denn hier muss niemand Klinken in Buchläden putzen, sondern es können diverse Online Marketing Kanäle für den Vertrieb genutzt werden.

Kann jeder ein eBook schreiben? 

Ja! Jeder kann ein eBook schreiben, doch denken Sie daran, dass eBooks genauso wie gedruckte Bücher eine ISBN und ein Impressum haben müssen und genauso der Buchpreisbindung unterliegen. Aus einer einfachen Word- oder Open-Office-Datei können Sie ein PDF erstellen, das Sie als eBook verkaufen können. Bei der Seitenanzahl müssen Sie keine Einschränkungen befürchten, wie auch bei normalen Büchern können Sie ein dünnes Taschenbuch schreiben oder einen dicken Wälzer. Je nach Einstellung des eReaders kann dem Leser eine höhere oder niedrigere Seitenzahl angezeigt werden, als Sie erstellt haben. Es kommt darauf an, in welcher Schriftgröße der Leser Ihr Buch liest. 

Wenn Sie als Autor unerkannt bleiben möchten, können Sie auch unter einem Pseudonym veröffentlichen, genauso wie auch bei der gedruckten Variante.

Was muss ich bei der Veröffentlichung eines eBooks beachten? 

Wie schon oben beschrieben, gelten für eBooks die gleichen Grundregeln, wie für gedruckte Bücher. Sie brauchen also ein Impressum, eine ISBN-Nummer, einen Klappentext, ein Deckblatt usw. Auch die Buchpreisbindung gilt für eBooks. Erhöhen Sie also den Preis für Ihr Buch auf einer Plattform, müssen sie ihn auch auf allen anderen anpassen. 

Wo kann ich mein eBook veröffentlichen? 

Viele große Buchhändler, die Ihre Ware online verkaufen, bieten inzwischen auch den Upload für eBooks an, z.B. Thalia, Hugendubel, iBooks, Amazon usw. Achten Sie aber darauf, welche Anforderungen die jeweilige Plattform an Ihre Datei hat. Wenn Sie alles selbst machen wollen, dann müssen Sie sich bei jeder Verkaufsplattform einzeln anmelden und den Upload vornehmen. 

Es gibt aber auch Dienstleister, die alles für Sie übernehmen, dafür müssen Sie aber einen Teil Ihrer Marge an den Serviceanbieter abgeben. Und bedenken Sie, dass auch Anbieter-Plattformen an Ihrem Buch verdienen wollen. Wenn Sie also möglichst viel an jedem Exemplar verdienen möchten, sollten Sie versuchen, die Uploads selbst vorzunehmen. 

Wenn Sie Ihr Buch über CoolLibri.de bestellen, können Sie auch direkt eine eBook-Version im epub-Format anfertigen lassen und diese dort veröffentlichen. Kontaktieren Sie uns gerne! 

eBooks in der Online Bücherei von CoolLibri.de

Auf CoolLibri.de können Sie Ihre eBooks vollkommen kostenfrei in der Online Bücherei veröffentlichen und einem breiten Publikum zur Verfügung stellen. 

eBook veröffentlichen: Checkliste

Doch was sind nun die Schritte, die mich zu meinem eigenen eBook führen? Wir haben eine kleine Checkliste für Sie zusammengestellt: 

  1. Buch schreiben, z.B. in Word oder Open Office Writer
  2. Deckblatt erstellen, z.B. mit dem Deckblatt-Generator von CoolLibri.de
  3. ISBN und Impressum erstellen und einfügen
  4. Preis festlegen
  5. Als PDF abspeichern
  6. Bei Plattformen anmelden
  7. eBook hochladen
  8. Marketing starten – siehe auch unseren Blogartikel “Buch vermarkten ohne Verlag

Worauf warten Sie noch? Veröffentlichen Sie ihr Buch noch heute als eBook! 

Leave a Reply

Your email address will not be published.